Sie sind hier: Magazin Do it yourself Großes Sternkissen aus farbenfrohen Wachstuch-Restestücken selber genäht

Großes Sternkissen - von jubelis®

Wachstuch Dekokissen als Stern - einfach selber anfertigen
Großer Dekostern aus Wachstuch oder Folie gefertigt

Süße Kissen aus Wachstuch für draußen in Sternform

Sobald die Temperaturen steigen, richte ich mir den Balkon her. Ich räume meinen Tisch, meine Stühle und meine Liegen nach draußen, um es mir dort nach der Arbeit gemütlich zu machen. Doch ich darf abends die Kissen nicht vergessen, damit sie nicht feucht oder schmutzig werden. Als ich die Wachstuchtischdecke in der Küche abgewischt habe, ist mir dann die Idee gekommen, aus diesem Stoff Kissen zu nähen, die den ganzen Frühling, Sommer und Herbst draußen liegenbleiben können.

Diese Materialien werden gebraucht

Als Stoff habe ich ein schönes buntes Wachstuch genommen. Bei der Füllung habe ich etwas experimentiert. Es gehen Styroporkugeln oder Faserbällchen für dickere Kissen, die hinter den Rücken gestopft werden, um so richtig lümmeln zu können. Für dünne Stuhlkissen empfehle ich dickes Volumenvlies.

Dieses Zubehör wird benötigt

Für die süßen Sterne benötigt man eine Nähmaschine, eine Ledernadel (Wachstuch ist starr und lässt sich mit einer normalen Nadel schwer verarbeiten), reißfestes Garn, eine Schere und Foldback-Klammern. Die Vorlage kann ganz einfach im Internet heruntergeladen werden. Dafür benötigt man dann noch einen Drucker. Natürlich kann der Stern auch ganz individuell von Hand aufgezeichnet werden. Dabei darauf achten, dass der Stern nicht zu klein wird, da er sonst schwer zu nähen ist. Dann noch den passenden Wachstuchstoff aussuchen und schon kann es losgehen.

Was ist noch zu beachten?

Die Sternschablone auf den Stoff legen und mit 1,5 cm Nahtzugabe ausschneiden. Wenn das Kissen mit Styroporkügelchen oder Faserbällchen gefüllt wird, wird der fertige Stern um einiges kleiner als die Vorlage. Also ruhig etwas größer planen, damit das Kissen nicht zu klein wird. Die beiden Stoffe (besonders schön sind verschiedene Stoffe) links auf links aufeinander legen und mit Foldback-Klammer fixieren. Besonders schnell geht es, wenn gleich mehrere Sterne zugeschnitten werden. Die Sterne fast komplett zusammennähen und nur so viel Platz freilassen, dass die Kissen bequem gedreht und befüllt werden können. Den Rest von Hand schließen.

Mit etwas Geduld wird der Balkon oder die Terrasse zum Sternenhimmel

Mit der richtigen Nadel und etwas Geduld sind die Sterne schnell genäht. Da es nur gerade Nähte sind, muss nicht viel beachtet werden. Bloß nicht alle Seiten zusammennähen, da sonst das Kissen nicht mehr gedreht werden kann. Das ist mir auch schon passiert und ich musste sie wieder auftrennen - eine unschöne Arbeit. Das Füllen der Kissen benötigt etwas Zeit, bis man herausfindet, wieviel Füllmaterial in so einen Stern muss, damit er so richtig gemütlich wird. Dann hat man wasserfeste Kissen, die das ganze Jahr draußen bleiben können und mit einem feuchten Tuch ruck zuck wieder sauber sind.

Dekoratives Kissen in Sternform als Bastelanleitung

Verwendeter Tischbelag aus Wachstuch oder beschichteter Baumwolle aus der jubelis® Kollektion:

Wachstuch Falter bunt I

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 501117
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch einfarbig Uni dunkelblau M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500017
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Glücksklee I

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 501120
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch einfarbig Uni hellgrün M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500010
ab 4,95 €
Produktdetails

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung