Sie sind hier: Magazin Trend Valentinstag - Fest der Liebe - Deko und Tischwäsche mit Herzmustern

Ein Feiertag für die Liebe - Ursprung und Verbreitung

Der Valentinstag wird in vielen Ländern am 14. Februar als Tag der Liebenden gefeiert. Seinen Ursprung hat dieses Fest in dem kirchlichen Gedenktag des Märtyrers Valentin, er war Bischof von Terni und wurde 269 auf kaiserlichen Befehl enthauptet. Bei Trauungen schenkte Valentin den Paaren häufig Blumen. Der Papst hatte den Gedenktag 469 eingeführt, möglicherweise als Ersatz für das römische Lupercalia-Fest. 1969 wurde er zwar aus dem kirchlichen Kalender gestrichen, doch blieb die Tradition als Fest der Liebenden bis heute erhalten und breitete sich sogar weiter aus.

Valentinstag - Fest der Liebe

Bräuche

Seit Jahren nimmt auch das Ritual des Liebesschlosses, das wohl aus Italien stammt, an Popularität zu. An Brücken finden sich immer mehr Schlösser von Liebespaaren, die mit den Initialen der Liebenden beschriftet sind. Nachdem das Schloss an das Geländer gehängt wurde, wirft das Paar den Schlüssel ins Wasser mit dem Wunsch, dass ihre Liebe ewig halte.

Der kirchliche Hintergrund des Festes wird mancherorts wieder aufgegriffen durch einen besonderen Gottesdienst für Paare. Der Brauch, sich kleine Geschenke zu machen, hat sich auch in Deutschland weiterentwickelt. Der Valentinstag ist auch ein Tag der Freundschaft. Vor allem Blumen, Schokolade, Schmuck und Bücher sowie Herz-Artikel auch für die Tischdekoration sind als Zeichen der Liebe gefragt. Auch das Verschicken von Grußkarten oder E-Cards ist beliebt.

Bedeutung in vielen Ländern unterschiedlich

Im englischsprachigen Raum stieg die Beliebtheit im 14. Jahrhundert, als der Schriftsteller Geoffrey Chaucer für ein Valentinsfest am königlichen Hof das Gedicht "Parlament der Vögel" schrieb. Es beschreibt die Versammlung der Vögel zum Zweck der Paarfindung. Das Valentinsfest wurde so auch zum Lostag. Die Paare machten sich kleine Geschenke, schrieben sich Gedichte und Karten. Später gelangte die Valentinstradition durch die Auswanderung in die USA.

Mit dem Zweiten Weltkrieg kam der Valentinstag durch die US-Soldaten nach Deutschland. Besonderen Anteil an der Popularität haben findige Marketingleute, die in dem Brauch, an diesem Tag Blumen und Schokolade zu schenken, einen willkommenen Anlass sahen, ihren Umsatz zu steigern.

Populär ist der Tag der Liebenden in Italien. Heute wird er, vor allem von jungen Leuten, auch in China, Japan, Südkorea, Thailand und Südafrika gefeiert, in Brasilien am 12. Juni. In Saudi-Arabien ist er verboten. In Finnland wird er als Freundschaftstag begangen.

Tischdecken mit Herzmotiven

Perfekt wird der schön gedeckte Tisch am Valentinstag mit einer Wachstuchtischdecke, die das Thema Liebe in Form von Herzen aufgreift. jubelis® hat ganz verschiedene herzige Designs im Sortiment, von rustikal bis romantisch oder als süßes Kindermuster.

jubelis® Wachstücher als Tischdecken oder Meterware:

Wachstuch Annika natur H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500564
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Holly H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500100
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Tess H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500318
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Teddybär grün-blau M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500417
ab 4,95 €
Produktdetails

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung