Sie sind hier: Magazin Trend Wetter-Rückblick Dezember - passende Tischdecken mit winterlichen Motiven

Zu warm - Das Wetter im Dezember 2014

Schnee: In kaum einem anderen Monat im Jahr wird die weiße Pracht so sehnlich erwartet, wie im Dezember. In der Vorweihnachtszeit, ganz besonders aber zum Weihnachtsfest, wünschen sich große und kleine Menschen den Schnee, um das Fest somit noch stimmungsvoller zu gestalten. So natürlich auch im Dezember 2014. Doch diese Hoffnungen wurden zum jüngsten Weihnachtsfest nur spärlich erfüllt.

Wetter-Rückblick Dezember

Ist auf den hundertjährigen Kalender noch Verlass?

Auch der hundertjährige Kalender versprach keine weiße Weihnacht. Sollte Anfang des Monats noch ein wenig Schnee fallen, würde er später in Regen übergehen, der teils sehr stark fallen würde. Erst zur Mitte des Monats sollte es nach den Angaben des hundertjährigen Kalenders "kalt und frostig" werden, Schnee jedoch würde ausbleiben. Offensichtlich wurden die Daten für den Kalender aus einer Zeit überliefert, in der die globale Erderwärmung noch nicht bekannt war. Viele der Vorhersagen des hundertjährigen Kalenders traten nicht ein.

Für die Jahreszeit zu warm

Für die ersten Tage im Dezember wurde Regen und Schnee vorhergesagt. Kalt war es in Deutschland zu Beginn des Monats, doch stiegen die Temperaturen stetig an. Regen fiel ebenfalls, doch der hielt sich in Grenzen. Mitte des Monats wurde es warm, das Thermometer kletterte an manchen Orten auf 15 Grad Celsius und mehr. In Bayern zog es die Menschen bei Sonnenschein in die Biergärten, im Norden wurden Spaziergänge am Strand genossen. Der Dezember passte bis hierher in den allgemeinen Wettertrend: Das Jahr 2014 war, laut Deutschen Wetterdienst (DWD), das wärmste Jahr seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen und regelmäßiger Temperaturmessungen.

Regen: Weniger, dafür aber extrem

Auch die Niederschlagsmenge fiel etwas geringer aus und das trotz teilweisen Starkregen, der in einigen Regionen fiel. Davon konnten sich die Menschen kurz vor Weihnachten ein Bild machen. In Hamburg und Schleswig-Holstein gab es an manchen Orten bei warmen 7 bis 11 Grad Dauerregen mit bis zu 80 Litern pro Quadratmetern.

Im Süden verabschiedete sich der Monat dann doch noch standesgemäß. Im Breisgau fiel die Quecksilberskala deutlich unter die null Grad Marke und die weiße Pracht vom Himmel. In Deutschlands Norden konnte davon aber nur geträumt werden. Der hundertjährige Kalender verspricht im Übrigen auch für das Weihnachtsfest 2015 kaum Chancen auf Schnee.

Edle Wachstuchdecken in Weiß und Gold

Im Dezember gefallen uns Wachstuchtischdecken mit Weihnachtsmotiven in Weiß und Silber sowie edle goldfarbene Kunststofftischdecken. Vielseitig verwendbar in der Advents- und Weihnachtszeit als Tischdecke oder weihnachtliche Dekoration unterm Tannenbaum.

Abwaschbare Tischdecken aus der jubelis® Kollektion:

Wachstuch Linne perl H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500337
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Clavis gold geprägt P

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500602
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Annika natur H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500564
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Weihnachten weiß-silber M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500069
ab 4,95 €
Produktdetails

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung