Sie sind hier: Magazin Trend Wetter-Rückblick November - schöne Wachstuchstoffe heben die Stimmung

Das Wetter im November - hatte der 100-jährige Kalender recht?

München. Bestes T-Shirt- und Sonnenbrillenwetter. Die Biergärten platzten aus allen Nähten, sodass die Bedienungen mit den Bestellungen kaum nachkamen. Bei Sonnenschein, blauem Himmel und Temperaturen von bis zu 23 Grad ließen es sich viele Münchner bei Bier und Brezn noch einmal so richtig gut gehen.

Wetter-Rückblick November

Wärmster November seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Was wie der Ausklang eines traumhaften Altweibersommers klingt, wird in Wirklichkeit als einer der wärmsten November seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahre 1881 in die Geschichtsbücher der Meteorologen eingehen. Föhn ließ das Thermometer am 4. November 2014 in München auf sommerliche 22,9 Grad steigen. Selbst ein gewisser Herr Mauritius Knauer, Gelehrter und Abt des Zisterzienserklosters im oberfränkischen Langheim, hatte wohl anderes im Sinn, als er vor über 350 Jahren für dieses Datum in dem auf seine Beobachtungen zurückgehenden 100-jährigen Kalender dennoch zutreffend weissagte: „Herrscht feines Wetter.“

Gerade zu Monatsbeginn purzelte im Westen der Republik ein Temperaturrekord nach dem anderen und vor allem die Bewohner Geilenkirchens dürften den Knauerschen Vorhersagen nur noch mit einem breiten Grinsen begegnet sein, stand seine Prognose für den Monatsersten („Klar und sehr kalt.“) doch im krassen Gegensatz zu der dort gemessenen Tageshöchsttemperatur von 24,1 Grad.

Erst gegen Ende des Monats am 26. November sorgte kühlere Luft für den ersten Nachtfrost und führte insbesondere in Thüringen zu den in dieser Jahreszeit gefürchteten Unfällen wegen Eisglätte. Insgesamt verzeichnete der November einen Durchschnittswert von 6,4 Grad und reihte sich an vierter Stelle der gemessenen Höchstmittelwerte in den letzten 30 Jahren ein.

Zweittrockenster November in den letzten 30 Jahren

Auch in Sachen Niederschlag verbuchten die Wetterfrösche Extremes. Mit einer Durchschnittsmenge von gerade einmal 32 Liter Regen war der November 2014 nach dem des Jahres 2012 der zweittrockenste der vergangenen drei Jahrzehnte. Vornehmlich im Norden und Osten Deutschlands konnten die Menschen entgegen den Mutmaßungen des Herrn Knauer hinsichtlich eines verregneten Monats die Regenschirme meist zuhause lassen.

Lediglich bei der Dauer des Sonnenscheins lag der letztjährige November mit durchschnittlich 62 Sonnenstunden im Normbereich und zumindest hierbei war auf den 100-jährigen Kalender, der lediglich für den 4. - 7. und 24. - 29.11. schönes Wetter voraussagte, endlich einmal Verlass.

Aber wer konnte Mitte des 17. Jahrhunderts den rasanten Klimawandel unserer Zeit auch schon erahnen?

jubelis® hat schöne Wachstuch-Designs, passend zu allen Jahreszeiten:

Wachstuch bayerische Raute M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500295
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Wiese mit Margeriten M

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500526
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch lila mit Punkten H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500076
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Blatt-Muster gelb P

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500582
ab 4,95 €
Produktdetails

Ist das Wetter grau, kommt Farbe auf den Tisch

Der November hat ein schlechtes Image. Das Wetter: Meist grau in grau mit wenig Sonnenstunden, trüb, nebelig, Regen oder Schnee. Was hilft gegen so viel Tristesse? Richtig! FARBE!

Kunterbunte Wachstücher in allen Farben, trendige Muster und mit lustigen Motiven. Entdecken Sie die Vielfalt der jubelis® Kollektion! Punkte, Powerfarben, blühende Wiesen und Partytischdecken machen das Leben bunter.

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung