Sie sind hier: Informationen Einsatzbereiche Deko DIY

DIY - der neue Trend

DIY steht als Abkürzung für „Do it yourself“ und meint auf Deutsch ausgedrückt das Heimwerken und Selbermachen. Das heißt, man versucht Dinge selbst herzustellen, die man selbst benutzt, und für dessen Herstellung man keinen passenden Beruf erlernt hat. Das kann unter anderem kochen, backen, nähen, bauen und renovieren sein. Der Trend DIY kommt in allen Bereichen vor, angefangen mit selbst genähter Fashion bzw. Kleidung, selbst gebastelten Geschenken, selbst gebauten oder verschönerten Möbeln, Deko und Accessoires.

Da die Nachhaltigkeit, der Schutz der Natur und die hohen Energiekosten mehr und mehr in das Bewusstsein rücken, ist DIY einer der Trends, der auch junge Leute anspricht. Es macht ihnen nicht nur Spaß zu nähen oder zu basteln. Sie können damit auch Geld sparen. Sucht man im Internet, findet man zahllose Blogs, die sich mit diesem Trend beschäftigen. Die Leute posten Anleitungen und Tutorials zum Basteln und Nähen, finden Ideen und Inspirationen und teilen diese mit anderen. Dieser Austausch findet verstärkt in den sozialen Netzwerken facebook, twitter, pinterest oder instagram statt. Selbst kreierte Sachen und handgefertigte Produkte kann man auf Portalen wie Dawanda oder Etsy online anbieten, dort verkaufen oder selbst einkaufen.

Basteln und Nähen mit Wachstuch und laminierter Baumwolle

Alle laminierten Stoffe sowie Folien, Kunststoff-Tischdecken und Wachstücher eignen sich hervorragend zum Weiterverarbeiten. Daraus können viele nützliche, kleine Alltagshelfer gebastelt bzw. genäht werden. Hier nur einige Ideen, wie man mit Resten aus Wachstuch Dinge verschönern kann:

  • Kindergartentaschen
  • Wickeltaschen
  • Strandtaschen
  • Fahrradtaschen
  • Utensilos
  • Lunchbags
  • Wickelauflagen
  • Buch- und Ausweishüllen
  • Übertöpfe
  • Regenmäntel
  • Geldbörsen
  • Kosmetiktäschchen

jubelis® Wachstuch und Folie als Bastelmaterial:

Wachstuch Jasmin H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500430
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Fedora gelb H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500568
ab 4,95 €
Produktdetails

Beschichtete Baumwolle abwaschbar Eileen türkis H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 139 €

ArtNr.: 500463
ab 9,95 €
Produktdetails
ArtNr.: 500492
ab 9,95 €
Produktdetails

Wachstücher sind erhältlich als:

  • Wachstuch vom Meter
  • Wachstuch Bastelkiste
  • Wachstuchstoffe
  • Wachstuchrollen
  • Schnittdecke
  • Wachstuchdecke

Was kann man selber machen?

Es gibt zum Beispiel die typischen Arbeiten, die man seit Generationen selbst erledigt hat. Dazu gehören zum Beispiel Kochen, Backen und Nähen. Bei einem Umzug oder einem Hausbau kann man die Wohnung selbst renovieren, die Wände streichen oder Türen und Fenster selbst einbauen. Man kann das Auto, dem Computer oder die Waschmaschine selbst reparieren, wenn sie defekt sind und man sich das Wissen zur Reparatur vorher angeeignet hat.

Man kann Fahrradreifen nach einem Platten selbst flicken, Schränke selbst aufbauen oder Ketten, Armbändern und Dekorationsartikel selbst herstellen. Fast jede Tätigkeit im Haushalt, im Hobbybereich oder für den Beruf kann selbst erledigt werden. Das war in früheren Zeiten weit verbreitet. DIY Begeisterte wissen Rohstoffe und Materialien zu schätzen, recyclen Dinge, sind umweltbewusst oder wollen nachhaltig leben - sie setzen einen Gegentrend zur Mentalität der Konsum- und "Wegwerfgesellschaft".

Vorteile von DIY

DIY hat den Vorteil, dass man Kosten spart, indem man nicht zu einer Näherin geht, sein Auto nicht in die Werkstatt bringt oder neue Möbel nicht aufbauen lässt. Man spart also die Kosten für den Service. Zudem ist das Heimwerken etwas, das als Hobby gerne gemacht wird, weil man kreativ sein kann.

Darüber hinaus spielt es auch eine Rolle im Zusammenhang mit der Kosteneinsparung und dem Schutz der Natur, weil man keine Massenproduktion betreibt und weniger wegwirft. Das Kochen kann zum Beispiel zu einem gesunden Lebensstil motivieren, wenn man weniger Fastfood und Fertigprodukte isst.

Wie kann man es erlernen?

Man kann auf die herkömmlichen Mittel zurückgreifen und von den Eltern, Lehrern, Verwandten und Freunden lernen, die etwas besonders gut können. Dann muss man auch kein Geld für einen Kurs ausgeben. Die andere Lernquelle sind Bücher, die man heute zu fast jedem Thema findet. Zudem kann man in Volkshochschulen und Akademien das Handwerk erlernen, ohne es zu einem Beruf zu machen. Manche lernen es auch, indem sie etwas immer wieder ausprobieren bis sie es selbst gut können.

Dank Videos aus dem Internet, kann man auch live sehen, wie etwas hergestellt, repariert oder renoviert wird, sodass man eine Anleitung hat, wie etwas gemacht werden kann. Komplizierte Dinge kann man in Foren nachlesen oder seine Fragen auf einer Webseite stellen, auf dem andere User hilfreiche Antworten geben.

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung