Sie sind hier: Magazin Trend Rückblick - Wetter September - schöne herbstliche Motive auf Tischdecken

Ein kleiner Wetter-Rückblick für September 2014 - schöne herbstliche Motive auf Tischdecken mit Beschichtung

Der September des Jahres 2014 meinte es gut mit uns. Er war ein perfekter Spätsommermonat, wenn auch mit etwas wenig Sonne. Der Deutsche Wetter-Dienst (DWD) vermeldete: "Teils herrschten noch hochsommerliche Temperaturen mit wenig Regen oder große Schwüle mit schweren Gewittern - teils zeigte sich schon der Herbst mit Nebel, Hochnebel oder gar ersten Nachtfrösten".

Wetter im September

Mit 14,9 Grad Celsius im Durchschnitt war der September 2014 um 1,6 Grad wärmer als das Mittel der vergangenen Jahre. Die Höchsttemperatur wurde mit 28,8 Grad Celsius am 6. September des Monats in Dresden und in Bernburg/Saale erreicht. Dagegen wurde in vielen Regionen Deutschlands am 22. September knapp zehn Grad gemessen. In den folgenden Nächten gab es bereits den ersten Frost, in Deutschneudorf im Erzgebirge fiel das Thermometer auf -2 Grad Ceslius. Ende des Monats setzte dann der Altweibersommerwetter ein, der bis in den Oktober hineinreichte.

Von allem etwas

Ein Blick auf den Hundertjährigen Kalender zeigt: So schlecht sind die Vorhersagen nicht, auch wenn nicht alles zu 100 Prozent stimmte. Die Tendenz geht in Ordnung. Sagte das "Orakel" eine angenehme und warme erste Septemberhälfte voraus, sollte es ab der zweiten Hälfte regnen und deutlich kühler werden. Hier irrte sich die Vorhersage allerdings recht stark. Trotz des durchweg warmen Wetters verwöhnte uns die Sonne im September nicht wie erhofft und allgemein zu dieser Zeit üblich. Im Durchschnitt schien die Sonne nur 134 Stunden und damit 15 Stunden weniger als üblich. Das sind knapp 10 Prozent. Der Nordosten Deutschlands kam mit 210 Stunden sehr gut weg, dagegen mussten einige Regionen in Hessen und Thüringen mit nur knapp 80 Sonnenstunden auskommen. Der Starkregen, der phasenweise niederging, wurde im Hundertjährigen Kalender prognostiziert. Der September erfüllte allerdings sein Regen-Soll nicht. Statt der üblichen 61 Liter pro Quadratmeter wurden nur 53 Liter gemessen, was ein Minus von rund 14 Prozent bedeutet. Wenig Regen fiel in einigen Regionen von Niedersachsen, mehr gab es dafür in Sachsen, Thüringen und in den Alpen. Wie der DWD ermittelte, lag hier das Berchtesgadener Land mit bis zu 240 l/m² an der Spitze. 

Abwaschbare Tischwäsche nicht nur für den Herbst

Abwaschbare Tischwäsche von jubelis® war als Maßzuschnitt für Biertische und als Rollenware gefragt, denn schließlich ist die Gartensaison noch nicht zu Ende. Besonders das Classic-Wachstuch mit Vliesrücken sowie die Premium-Folien wurden bestellt. Die Tischtücher halten problemlos Regenschauer aus, sollten allerdings im Winter drinnen aufbewahrt werden.

Abwaschbare Tischwäschen mit herbstlichen Motiven von jubelis® für Innen- und Außenbereiche:

Wachstuch kariert Avanti rot H

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500040
ab 4,95 €
Produktdetails

Wachstuch Moni II

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 49 €

ArtNr.: 500810
ab 4,95 €
Produktdetails
ArtNr.: 500869
ab 9,95 €
Produktdetails

Beschichtete Baumwolle strukturiert Poppy creme III

Sonderpreis: 20-m-Rolle nur 139 €

ArtNr.: 501179
ab 9,95 €
Produktdetails

Mitglied im Händlerbund ab 50 € versandkostenfrei

über 25 Jahre Erfahrung kostenlose Maßanfertigung

über 1 Mio. zufriedene Kunden Decken aufgerollt geliefert

sicherer Einkauf schnelle Lieferung